Menjangan Insel – Pulau Menjangan

menjangan insel
Noirperspective, Foto landscape pemandangan di pulau menjangan, CC BY-SA 4.0

Wo liegt die Menjangan Insel?

Die Menjangan Insel, auch “Insel der Hirsche” genannt, befindet sich in der Nähe von Pemuteran und ist ungefähr 30-50 Minuten mit dem Boot vom Festland Balis entfernt. Ihren Namen hat sie von den Java-Hirschen, welche vom Aussterben bedroht sind. Die Insel gehört zum Bali Barat Nationalpark und liegt in einem Wasserschutzgebiet.

Es handelt sich um eine trockene Insel, die über keinerlei Süßwasserquellen verfügt. Die Menjangan Insel beheimatet kaum Landtiere, nur eine geringe Anzahl an Reptilienarten. Ansonsten ist die Menjangan unbewohnt. Die Insel ist ungefähr 2 Kilometer lang und 500 Meter breit.

Welche Aktivitäten bieten sich auf der Menjangan Insel an?

pulau menjangan
Midori, Pulau Menjangan Besar Karimun Jawa, CC BY 3.0

Die Menjangan Insel verfügt über eines der schönsten Tauchergebiete Balis. Vor allem bei Steilwandtauchern gewinnt die Insel an Beliebtheit, da es rund um die Insel ungefähr 8 bis 10 Tauchplätze gibt.

Neben den Steilwänden gibt es jedoch auch andere Sehenswürdigkeiten für Taucher: dicht bewachsene Riffe mit einer hohen Anzahl an unterschiedlichen Korallen, Höhlen, grüne Lagunen, steile Überhänge von bis zu 60 Metern und sogar ein Schiffswrack aus dem 19. Jahrhundert.

Da die Korallenriffe auch heute noch zum größten Teil intakt sind und unzähligen Tieren und Pflanzen ein zu Hause bieten, bietet sich dem Besucher ein unglaublich schönes Erlebnis. Aufgrund ihrer nahen Lage an der Java-Straße trifft man hier auch seltene Meeresbewohner: Napoleonfische, Zackenbarsche, Barrakudas, Schildkröten und in der Regenzeit sogar Mantas und Haie.

Schnorcheln und Wandern

Für Schnorchler eignet sich besonders gut die Nordseite der Insel, denn hier gibt es sonnendurchflutete Korallengärten. Doch auch die Insel bietet Sehnswürdigkeiten: Drei Tempel stehen auf der Insel. Diese werden auch von Einheimischen besucht, um dort an Zeremonien teilzunehmen. Eine große, weiße Statue weist den Weg zum wichtigsten Tempel der Insel: Dem “Pura Ganesha Menjangan”.

Von Wanderungen auf der Insel selbst wird abgeraten, da viele giftige Schlangen auf der Insel wohnen. Der Strand ist überwiegend reptilienfrei und kann weitestgehend genutzt werden.

Lokale Verhaltensregeln

insel menjangan bäume
RXerself, Menjangan Kecil trees, CC BY-SA 4.0

Da die Insel in einem Wasserschutzgebiet liegt, benötigen Taucher eine Genehmigung. Diese kann man sich in der Forschungsstation Labuhan Lalang ausstellen lassen. Dort erhält man auch frische Lebenmittel und Wasser und von dort aus kann man sich zur Insel bringen lassen. Zudem muss man für einen Besuch auf der Insel eine Eintrittsgebühr von 200.000 Rupiah bezahlen, sonntags und feiertags 300.000 Rupiah.

Um die Insel herum gibt es nur milde Strömungen und wenig überfüllte Tauchplätze. Eine Übernachtungsmöglichkeit bietet die Insel Menjangan nicht.

Fazit

Die Insel Manjangan eignet sich besonders für Taucher und Schnorchler, die ein außergewöhnliches und atemberaubendes Taucherlebnis wollen. Da die Insel sehr gut vom Festland zu erreichen ist, eignet sie sich bestens für Tagesausflüge. Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, bekommt man eine wunderschöne und unberührte Landschaft zu Gesicht und mit viel Glück begegnet man sogar einem Java-Hirsch.

Anschrift / Kontaktdaten

Für Schnorchler:

West Bali Explorer
E-Mail: info@permuteranwestbali.com

Für Taucher:

North Bali Divecenter (deutschsprachig)
E-Mail: joerg@balidivecenter.com

Reef Seen Divers
E-Mail: dive@reefseenbali.com

Sea Rovers
Mobil: +628113857118
oder über das Kontaktformular auf der Homepage

Weiterführende Webseiten