Visafreier Aufenthalt in Bali: Länderliste und Bedingungen

>> 🇩🇪 Jetzt deutschsprachige Tour anfragen

Visafreier Aufenthalt in Bali
Viele Staatsbürger können ohne einen vorherigen Visaantrag nach Indonesien einreisen

Die indonesische Insel Bali ist für ihre natürliche Schönheit, Kultur und Strände bekannt. Für viele Besucher stellt sich vorab die Frage, ob sie ein Visum zur Einreise benötigen. Zum Glück bietet Indonesien Staatsbürgern vieler Länder die Möglichkeit, ohne die vorherige Beantragung eines Visums einreisen zu dürfen. 

Fälschlicherweise wird dafür oftmals der Begriff “visafreier Aufenthalt” verwendet. Allerdings meinen viele damit das Visa On Arrival, das bei Ankunft am Flughafen Bali ausgestellt wird. Denn einen wahren visafreien Aufenthalt genießen nur einige asiatische Staatsbürger in Indonesien.

Länderliste für visafreien Aufenthalt

Zum aktuellen Zeitpunkt können Bürger von über 160 Ländern Bali und andere Teile Indonesiens ohne vorherige Beantragung eines Visums besuchen. Der Aufenthalt ist allerdings auf 30 Tage begrenzt. 

Zu diesen Ländern gehören:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • alle Länder der europäischen Union
  • Großbritannien
  • Australien
  • Kanada
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Japan
  • Südkorea
  • Indien
  • Südostasiatische Länder
  • und viele weitere

Die Länderliste für einen visafreien Aufenthalt auf Bali hängt von den diplomatischen Beziehungen zwischen Indonesien und den anderen Ländern ab. Insofern Sie nicht über die Deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, sollten Sie vor der Reiseplanung die entsprechenden Informationen bei einer indonesischen Auslandsvertretung einholen. 

Bedingungen für den visafreien Aufenthalt auf Bali

Um mit einem Visa On Arrival nach Bali oder Indonesien einreisen zu dürfen, müssen nachstehende Bedingungen erfüllt sein.

  • Reisezweck: Der visumfreie Aufenthalt ist nur für Tourismus, Familienbesuche, soziale Zwecke, Kunst und kulturelle Reisen, Teilnahme an kurzfristigen Seminaren oder Meetings, Durchreise oder zur Vorbereitung einer Geschäftsreise gedacht.
  • Gültiger Reisepass: Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein, ab dem Einreisedatum in Indonesien.
  • Rückflug- oder Weiterflugticket: Die Reisenden müssen ein Rückflug- oder Weiterflugticket vorweisen können, das innerhalb der nächsten 30 Tage ab Ausreise aus Indonesien liegt.
  • Aufenthaltsdauer: Der Aufenthalt ist zunächst auf 30 Tage beschränkt, kann aber um 30 Tage verlängert werden.
  • Ein- und Ausreise: Die Ein- und Ausreise muss über bestimmte Flughäfen oder Seehäfen erfolgen. Beispielsweise gehört der Ngurah Rai International Airport in Bali zu den zugelassenen Einreiseorten.

Was passiert, wenn die Bedingungen nicht erfüllt sind?

Reisende, die die oben genannten Bedingungen nicht erfüllen, müssen vor der Reise nach Indonesien ein Visum beantragen. Es gibt auch andere Visumoptionen wie das B211 Touristenvisum sowie Geschäftsvisa und ein Visum für soziale und kulturelle Zwecke. Letztere müssen jedoch etwa einen Monat vorher den Anreise bei einer indonesischen Auslandsvertretung beantragt werden. 

Schlusswort

Ein visumfreier Aufenthalt in Bali beziehungsweise die Einreise mit einem Visa on Arrival erleichtert die Reiseplanung erheblich. Seien Sie sich jedoch über die Anforderungen der Behörden bewusst, um Komplikationen bei der Ankunft zu vermeiden. Es ist immer eine gute Idee, sich vorab zu informieren und bei Bedarf rechtzeitig ein Visum zu beantragen.


Jetzt deutschsprachige Tour buchen

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Gewählter Wert: 0
Für welche Tour interessieren Sie sich:

Wichtig: Preise sind u.a. abhängig vom Abholort, der Tour und der Gruppengröße.
Details bespricht Donny dann direkt mit Ihnen.