Touristenvisum für Bali: Alle Informationen und Details

>> 🇩🇪 Jetzt deutschsprachige Tour anfragen

Touristenvisum für Bali
Touristenvisum für Bali

Bali ist eine der beliebtesten Touristendestinationen in Indonesien. Während Ihres Aufenthalts können Sie die atemberaubenden Strände, Tempel, Kultur und die wunderschöne Natur der Insel erkunden.

Wer als ausländischer Tourist nach Bali reisen möchte, benötigt ein Touristenvisum. Während viele Nationalitäten ein Visum bei Ankunft (VOA) erhalten, müssen Staatsangehörige einiger Länder vorab ein Visum beantragen. Auch für einen Aufenthalt von länger als 30 oder 60 Tagen ist ein Touristenvisum notwendig. 

In unserem Artikel finden Sie alles, was Sie über das Touristenvisum für Bali wissen müssen.

Details des Touristenvisums für Bali

Ein gewöhnliches Touristenvisum für Bali kann von ausländischen Staatsbürgern und Deutschen für touristische Zwecke beantragt werden. Im Gegensatz zum Visa on Arrival, gilt ein vorab beantragtes Touristenvisum für einen Aufenthalt von 60 Tagen ab Einreise.

Zudem kann das Visum bei den Immigrationsbehörden vor Ort bis zu zweimal für jeweils weitere 60 Tage verlängert werden. Somit können Sie mit dieser Art Visum für bis zu 180 Tage oder ein halbes Jahr auf Bali in Indonesien bleiben.

Weitere Hinweise für den Antrag des Touristenvisums

Wer ein touristisches Visum nach Indonesien beantragen möchte, benötigt einen Reisepass, der eine Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten ab dem Einreisedatum in Indonesien hat. Eine zu kurze Gültigkeitsdauer sowie ein falsch ausgefülltes Antragsformular sind Gründe zur Verweigerung der Einreise.

Auch wer nur über einen vorläufigen Reisepass verfügt, benötigt ein Vorab-Visum. Die Bearbeitung des Visaantrags nimmt bis zu einem Monat in Anspruch. Aus diesem Grund sollte man sich früh genug um die Einreichung der Unterlagen kümmern. 

Nach dem Erhalt des Visums, muss die Einreise nach Bali innerhalb von 90 Tagen nach Ausstellungsdatum erfolgen. 

Folgende Dokumente werden für die Beantragung benötigt:

  • Vollständiger Visaantrag, der sich auf der Website des indonesischen Generalkonsulats befindet
  • Passfoto (35 x 45 mm)
  • Reisepass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeitsdauer bei Einreise und eine Fotokopie der ersten Seite
  • Nachweis der Flugbestätigung einschließlich Rückflug bzw. Weiterflug aus Indonesien
  • Nachweis über finanzielle Mittel durch Kontoauszüge der letzten Monate
  • Nachweis einer Auslandskrankenversicherung, die eine mögliche Corona-Infektion abdeckt
  • Kopie des Überweisungsbelegs der Zahlung der Visagebühren (für 60 Tage etwa 120 Euro, für jeweils 60 Tage Verlängerung etwa 60 Euro)
  • Frankierter Rückumschlag als Einschreiben
  • Schreiben eines Sponsors in Indonesien oder Beleg über die Hotelbuchung

Schlusswort

Wer sich rechtzeitig um alle erforderlichen Visa Angelegenheiten kümmert, vermeidet Schwierigkeiten bei der Einreise und kann seinen Aufenthalt auf der tropischen Insel Bali in vollem Umfang genießen. Durch den Antrag eines Touristenvisums steht auch einem längeren Aufenthalt nichts im Wege. 


Jetzt deutschsprachige Tour buchen

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Gewählter Wert: 0
Für welche Tour interessieren Sie sich:

Wichtig: Preise sind u.a. abhängig vom Abholort, der Tour und der Gruppengröße.
Details bespricht Donny dann direkt mit Ihnen.