Nusa Lembongan

nusa lembongan
Rizqi Djamaluddin, Nusa Lembongan (134158337), CC BY-SA 3.0

Lage von Nusa Lembongan – kleine Insel vor der Südostküste und zu Bali gehörend

Nusa Lembongan liegt vor der Südostküste von Bali in Richtung Australien. Gemeinsam mit der größeren Nachbarinsel Nusa Penida und der kleineren Nusa Ceningan gehört Nusa Lembongan verwaltungstechnisch zu Bali und bildet mit ihnen den Distrikt Klungkung.

Die Insel mit ihren rund 5.000 Einwohnern liegt in der Meerenge der Lombokstraße zwischen dem Indischen Ozean und der Balisee.

Über die Straße von Bandung nur 12 km von Bali entfernt

Insgesamt ist Nusa Lembongan nur acht Quadratkilometer groß und über die Straße von Badung 12 Kilometer von Bali entfernt.

Die Verbindung zur kleinen Nachbarinsel Nusa Ceningan über den sehr flachen und kaum schiffbaren Kanal ist durch eine für Zweiräder und Fußgänger, nicht jedoch für Autos passierbare Hängebrücke gewährleistet.

Mangrovengebiet im Nordosten und Grenze zur australasiatischen Fauna im Osten

Im Nordosten wird die Insel durch ein sich über rund 12 Hektar erstreckendes Areal von Mangroven begrenzt. Östlich von Nusa Lembongan verläuft die natürliche Grenze zwischen der indomalayischen und der australasiatischen Fauna, bekannt als Wallace-Linie nach dem bekannten Naturforscher.

Welche Aktivitäten bieten sich auf Nusa Lembongan? Entspannen am Strand, Schnorcheln und Natur

nusa lembongan beach
San Andreas, Nusa Lembongan Mushroom Beach, CC BY-SA 3.0

Auf Nusa Lembongan bieten sich vor allem Outdoor-Aktivitäten am Strand und im Meer im Urlaub auf Bali an. Der feinsandige, helle und streckenweise unberührte Strand lädt zu langen Spaziergängen, Entspannen und Chillen ein.

Für Wassersport-Aktive ist die Insel mit ihren vorgelagerten Korallenriffen ein wahres Schnorchler-Paradies. Schnorcheln und Tauchen ist hier individuell ebenso möglich wie als organisierte Schnorchel-Tour.

Von Bustouren durch die Natur bis zum Insel-Hopping

Wer gerne die reizvolle Natur der Insel kennenlernen möchte, kann an organisierten Bustouren mit erfahrenen einheimische Guides teilnehmen. Angeboten werden auch organisierte Bustouren als Insel-Hopping von Nusa Lembongan zur Nachbarinsel Nusa Penida.

Absolute Highlights und Sehenswürdigkeiten: Vom Mangrove Forest über Devil´s Point bis zum Sunday Beach

Die absoluten Highlights auf Nusa Lembongan sind imposante Orte in der teilweise spektakulären Naturlandschaft der Insel. Zu den Top Zielen gehört der Mangrove Forest Nusa Lembongan im Nordosten der Insel.

Der riesige Mangrovenwald ist Naturschutzgebiet und geführte Touren sind hier ebenso möglich wie Wanderungen auf eigene Faust, Bootstouren und Schnorcheln.

Atemberaubende Ausblicke und Cliff Jumping am Devil´s Point

nusa lembongan cliff jumping
Jimmy McIntyre – Editor HDR One Magazine, Nusa lembongan cliff (7800894188), CC BY-SA 2.0

Ein weiteres absolutes Highlight ist Devil´s Point im Nordwesten der Insel. Der hoch auf einem Felsvorsprung gelegene Aussichtspunkt bietet spektakuläre Sonnenuntergänge und gewaltige aufschäumende Gischt.

Hobby-Fotografen kommen hier voll auf ihre Kosten, und wer einen Adrenalin-Kick braucht, kann sich am Devil´s Point im Cliff Jumping versuchen. Der Aussichtspunkt gilt als einer der imposantesten der Insel. Auch Meeresschildkröten lassen sich hier beobachten.

Auf der Wasserrutsche Spaß haben im Sunday Beach

Für Liebhaber von Aktivitäten am Strand zählt der Sunday Beach Waterpark zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten auf Nusa Lembongang.

Wasserrutschen für Kinder und Erwachsene, ein sehr schöner Strand und gepflegte Restaurants machen den Wasserpark am Strand zu einem begehrten Ziel für Familien, kleine Gruppen und alle, die am Strand Spaß haben wollen. Der Sunday Beach Water Park im Südwesten der Insel ist täglich von 9.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Lokale Besonderheiten: Übergang von balinesischer zu australischer Naturzone und ein Mix aus entspannter Lässigkeit und Abwechslung in den Resorts

nusa ceningang übergang
rheins, Channel between Lembongan Island and Ceningan Island – 2015.03 – panoramio, CC BY 3.0

Zu den lokalen Besonderheiten auf Nusa Lembongan gehört der reizvolle Übergang der Tier- und Pflanzenwelt von der balinesischen zur australischen Naturzone.

Diese Übergänge lassen sich bei geführten Bustouren über die Insel auch in Verbindung mit Insel-Hopping von der Hauptinsel Bali und den Nachbarinseln Nusa Penida und Nusa Ceningang besonders gut erleben.

Mix aus balinesischer und australischer Lebensart

Der Mix aus balinesischer und australischer Lebensart unter den Inselbewohnern ist ebenso kennzeichnend für Nusa Lembongan wie die im Gesamtbild eher ruhige und entspannte bis familiäre Atmosphäre auf der Insel.

Charakteristisch ist die Kombination aus spektakulärer Natur, ruhigem Ambiente an den Stränden und in den Urlaubsanlagen bei gleichzeitiger Möglichkeit zu Tauchen, Surfen und Schnorcheln.

Für wen eignet sich Nusa Lembongan als Urlaubsort? Für alle die Ruhe, Strand und Natur lieben

Nusa Lembongan eignet sich für alle, die “das andere Baliabseits der Touristen-Hochburgen auf der Hauptinsel erleben möchten. Ruhesuchende und Strandfans kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Hobby-Fotografen, Naturliebhaber und Freunde von Wassersport wie Schnorcheln.

Auch wer ein entspanntes und familiäres Ambiente in den Ferienunterkünften schätzt, ist auf Nusa Lembongan gut aufgehoben.

Übernachtungen auf Nusa Lembongan in gemütlichen und familiären Resorts

nusa lembongan resort
SaraJanssen – Pixabay

Übernachtungen auf Nusa Lembongan konzentrieren sich hauptsächlich auf die Region im Südwesten der Insel mit ihren zahlreichen sehr schönen Stränden. Die privat, überschaubar und familiär wirkenden Unterkünfte sind häufig in australischer Hand und bieten kleine feine Resorts und Spas, umgeben von üppigen Gärten. Zu buchen sind auch Resorts mit Yoga.

Strände und Strandqualität: Feinsandige Traumstände wie Dreambeach und Mushroom Beach

Die schönsten Strände von Nusa Lembongan konzentrieren sich auf den westlichen Teil der Insel. Einige Strände gruppieren sich in unterschiedlichen Entfernungen um den Aussichtspunkt Devil´s Point.

Einer der schönsten Strände ist der Dreambeach im Südwesten, nur wenige Minuten von Devil´s Point entfernt. Der feinsandige, weitläufige Traumstrand gilt als einer der schönsten und verträumtesten in der Region Bali am türkisblauem Meer.

Mushroom Beach mit lebendiger touristischer Infrastruktur sowie Fähre nach Bali und Nusa Penida

Eine Besonderheit ist der ebenfalls in der Nähe gelegene Mushroom Beach: Hier finden sich einerseits kleine Hotels für Erholungsuchende und andererseits wegen der Fähren nach Bali und Nusa Penida zahlreiche Bars, Restaurants und Shops.

Infos und Weblinks über Nusa Lembongan zum Weiterlesen

Fazit – Nusa Lembongan als Natur- und Schnorchelparadie

Nusa Lembongan als Teil einer kleinen Inselgruppe vor der Südostküste von Bali ist mit der Fähre gut zu erreichen und bietet entspannten und stressfreien Urlaub.

Ob auf einer Tour durch die weitläufigen Mangrovenwälder im Nordosten oder zum Relaxen am Strand und Schnorcheln an der Westküste, die kleine Insel mit ihren rund 5.000 Einwohnern wirkt immer entspannt und ist von der Atmosphäre her insgesamt etwas ruhiger als die Hauptinsel.

Unkompliziertes, familiäres Bali mit australischen Einflüssen

Der Einfluss des nahen Australiens ist auf Nusa Lembongan sowohl bei Flora und Fauna als auch in den kleinen, familiär und entspannt wirkenden Hotelanlagen spürbar.

Wer das andere, unkomplizierte Bali kennenlernen möchte, ist hier gut aufgehoben. Auch Insel-Hopping von Bali und zurück sowie zu den Nachbarinseln Nusa Penida und Nusa Ceningan ist hier möglich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen